Ralf und Susi mit Amy
Schwäbische Alb

Wohnmobil beladen, Wanderschuhe schnüren, Rucksack packen, Mountainbikes satteln, Lederkombi anziehen und den Wohnwagen anhängen. Das sind wir...Ralf und Susi. Seit 6 Jahren begleitet uns unsere Vizsla-Hündin Amy. Mittendrin und voll dabei. Wir haben schon viel ausprobiert und die Welt begeistert uns. Ob Berge, Meere, Höhlen, Schluchten, Wälder, Dschungel, Flüsse, Bauwerke, Städte oder ungewöhnliche Orte. Wir haben noch viele Ziele und genießen jeden freien Moment um uns auf den Weg zu machen, die Welt zu entdecken.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

* Werbung - Anzeige

Überall am Ziel
Neu
Provence Wanderungen Wanderungen Frankreich

George de la Nesque

on
21. September 2021

 

Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen


 

Wanderung

( auch mit Hund möglich )

9,5 km – 430 hm – 2,75 h






George de la Nesque


Zwischen dem Mont Ventoux und dem Vaucluse-Hochplateau erstreckt sich die reizvolle Schlucht der Nesque. Sie stellt für viele Urlauber ein Höhepunkt im Norden der Provence dar.  Eine kleine Landstraße zwischen Villes-sur-Auzon und Sault führt durch die Berglandschaft. Zu Beginn ist die Schlucht sanft, fast lieblich und dicht bewaldet. Je mehr Strecke man aber hinter sich lässt, desto schroffer und karger wird die Gegend. Man durchfährt beeindruckende Streckenabschnitte, hindurch durch kleine Tunnel und trifft immer wieder auf zahlreiche Haltepunkte, die einen traumhaften Blick auf die Schlucht ermöglichen.


Direkt am Womo-Stellplatz in Monieux am See Plan d’Eau, startete ein Wander-Rundweg in die Schlucht de la Nesque. Der Weg ist sehr gut markiert und ist sehr einfach zu gehen.



Zuerst führte der Wanderpfad durch den Wald und stieg leicht bergauf. Nach ca 2,5 km folgten wir der Wegmarkierung rechts in Richtung ‚Chapelle St-Michel‘. Wir stiegen hinunter in die Schlucht bis zur romanische Chapelle St.-Michel. Sie ist unter einen Felsüberhang gebaut. Urig anzuschauen.



Wir folgten dem Weg an der Kapelle vorbei und stiegen steil rechts aufwärts Richtung Monieux. Hier oben eröffnete sich uns die ganze Weite der Schlucht. Am Rande des Weges, konnten wir direkt in die Schlucht hinunter blicken, und den fantastischen Blick genießen.



Die Straße oberhalb der Schlucht überquerten wir, und wanderten auf dem Höhenweg, von dem wir schöne Ausblicke auf Sault hatten, zurück nach Monieux. Das kleine Sträßchen unterhalb des Dorfes führte uns wieder zurück zum See, und zum Womo.


TAGS

22. September 2021

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT