on
11. Juli 2022

Wanderung

23 km – 1420 hm – 8,5 h

( auch mit Hund möglich )


Download file: JuliA_54_Prsivec_4051_6.gpx

Prsivec


Wanderung Prsivec

Rother Wanderführer Julische Alpen – Wanderung Nr. 54


Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen


Nördlich des Bohinjsko jezero erstreckt sich eine weite Karsthochfläche bis zu den felsigen Vorbergen des Triglav. Unsere Wanderung führte durch schöne Mischwälder und vorbei an mehreren alten Almen. Nach Süden bricht die Hochfläche steil zum Bohinjsko jezero ab. Vom Gipfel des Prsivec, dem höchsten Punkt unsere Wanderung, hatten wir eine herrliche Aussicht auf den See, und die Julischen Alpen.

Unser Wohnmobil parkten wir in Stara Fuzina auf einem Parkplatz, der allerdings ordentlich Parkgebühren kostete ( 8 € ). Von Hier aus konnten wir jedoch direkt loswandern.



Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor


Vom Parkplatz in Stara Fuzina gingen wir zuerst die Straße entlang, durch den Ortskern hindurch. Am Fuße der Mautstraße folgten wir der Straße einige hundert Meter den Berg hinauf, weiter ein Stück der Forststraße. Am Wegkreuz hielten wir uns links, in Richtung Prsivec.



Der Wanderweg führte hier sehr steil und steinig hinauf, bis zum Aussichtspunkt, der mit einem kleinen Wegweiser nach links beschildert war.



Von hier aus hatten wir schon mal einen fantastischen Blick auf den See.



Weiter stieg der Weg steil und steinig bergauf bis zur Planina Vogar. Hier kann man Einkehren, Essen und Trinken.


Planina Vogar

Hinter der Planina Vogar führte ein kleiner Pfad, ausgeschildert mit einem kleinen Holzschild, zum nächsten Aussichtspunkt auf den Bohinjski jezero.



Wir gingen das kurze Stück auf dem Pfad wieder zurück, und gingen weiter auf dem Wanderweg. Nun hielten wir uns an den Wegweiser zum Prsivec. Ein wunderschöner Weg führte durch herrliche Wälder, immer leicht ansteigend. ( Teilweise auch Matschig )



Das letzte Stück auf den Prsivec wurde sehr steil, und wir mussten durch leichte, bis mittlere Kletterei unsere Hände benützen. Auch Amy musste ein kleines Stück hinaufgezogen werden. Hier mussten wir wirklich schwindelfrei und trittsicher sein.

Oben am Prsivec ( 1761 m )angekommen, konnten wir dann einen mega Blick auf den See und das Triglav Gebirge genießen. Wir hatten an diesem Tag eine atemberaubende Weitsicht.



Nach einer Pause, ging es zum Abstieg auf der anderen Seite des Wanderweges weiter. Der Weg war nicht so steil, wie der Aufstieg und eröffnete uns einen Blick auf Wälder, die ein klein bisschen wie klein Kanada aussahen. Einfach schön.




Zuerst kamen wir an der urtümlichen Planina Visevnik, mit ihren alten Häuschen vorbei, bevor wir an der Koca na Planini pri Jezeru auf dem Schotterweg den Abstieg voll antraten. Immer leicht bergab führte der Weg, bis wir wieder schließlich in Stara Fuzina am Parkplatz ankamen.

Eine tolle, aber anstrengende und teilweise anspruchsvolle ( letztes Stück bis zum Gipfel sehr steil ) Wanderung.


Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ralf und Susi mit Amy
Schwäbische Alb

Wohnmobil beladen, Wanderschuhe schnüren, Rucksack packen, Mountainbikes satteln, Lederkombi anziehen und den Wohnwagen anhängen. Das sind wir...Ralf und Susi. Seit 6 Jahren begleitet uns unsere Vizsla-Hündin Amy. Mittendrin und voll dabei. Wir haben schon viel ausprobiert und die Welt begeistert uns. Ob Berge, Meere, Höhlen, Schluchten, Wälder, Dschungel, Flüsse, Bauwerke, Städte oder ungewöhnliche Orte. Wir haben noch viele Ziele und genießen jeden freien Moment um uns auf den Weg zu machen, die Welt zu entdecken.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

* Werbung - Anzeige

Überall am Ziel
Neu