Ralf und Susi mit Amy
Schwäbische Alb

Wohnmobil beladen, Wanderschuhe schnüren, Rucksack packen, Mountainbikes satteln, Lederkombi anziehen und den Wohnwagen anhängen. Das sind wir...Ralf und Susi. Seit 6 Jahren begleitet uns unsere Vizsla-Hündin Amy. Mittendrin und voll dabei. Wir haben schon viel ausprobiert und die Welt begeistert uns. Ob Berge, Meere, Höhlen, Schluchten, Wälder, Dschungel, Flüsse, Bauwerke, Städte oder ungewöhnliche Orte. Wir haben noch viele Ziele und genießen jeden freien Moment um uns auf den Weg zu machen, die Welt zu entdecken.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

* Werbung - Anzeige

Überall am Ziel
Neu
Pyrenäen Spanien Spanien Wanderungen Wanderungen Spanien

Punta del Pacino (1965 m)

on
11. September 2021

 

Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen


 

Wanderung

( auch mit Hund möglich )

12,5 km – 675 hm – 4,5 h

( Rother Wanderung 3 – Pyrenäen 1 )





Punta del Pacino, der unscheinbare Gipfel, der einen Prächtigen Weitblick hat. Eigentlich wirkt der unauffällige Gipfel eher als unattraktives Ziel. Doch die strategische Lage, entpuppt sich als erstklassigen Aussichtspunkt. Vom Gipfel aus sind die Gebirgszüge des Valle de Tena in alle Himmelsrichtungen zu bewundern. Wir wählten den Rückweg durch die Schlucht des Rio Escarra für unsere Wanderung.



Wir parkten unser Womo unterhalb des Parkplatzes an der A136, am Startpunkt ca 1 km nach dem Abzweig Sallent de Gallego. Von hier aus folgten wir dem Fahrweg, und hielten uns auf dem markierten Wanderweg zum Collado del Pacino. Hier erreichten wir nach kurzer Zeit dichten Wald. Sobald wir wieder freies Gelände erreichten, befanden wir uns auf der Höhe des Wasserturms.

In teilweise steilen Kehren zog sich der Weg hinauf bis zum Collado del Pacino -1826 m. Von hier aus konnten wir den Gipfel schon sehen, und folgten den Wegweisern und Steinmännchen bis hinauf zum Punta del Pacino – 1965 m. Eine fantastische Aussicht und ein mega Rundumblick in alle Richtungen wartete auf uns.



Zurück gingen wir auf dem gleichen Weg, bis zum Collado del Pacino. Von hier aus richteten wir uns nach links und folgten dem Wegweiser Sallent. Der Weg schlängelte sich hinunter bis zur Wegkreuzung, auf dem wir gerade aus weiter gingen.



Unser Weg führte schmal weiter, hoch über der Schlucht des Rio Escarra. Wir hielten uns so ziemlich auf immer gleicher Höhe und folgten am nächsten Wegweiser rechts weiter, Richtung P Chiminea. Uns führte die blau-weiße Markierung immer leicht bergab bis zum Parkplatz.



TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT