Deutschland Schwäbische Alb Überall am Ziel

Schwäbische Alb – Kleines Wanderparadies

on
20. Januar 2021

Die Schwäbische Alb ist unser Lebensraum zwischen unseren Urlauben








Die Schwäbische Alb ist ein Paradies für Wanderer. Großartige Aussichtsfelsen am bis zu 1000m hohen Albtrauf. Hier öffnet sich der Blick aufs Albvorland, den Schwarzwald und bis zu den Alpen. Naturnahe Pfade führen über sonnige Wacholderheiden. Türkisblaue Quelltöpfe und geheimnisvollen Höhlen begleiten uns durch schattige Schluchtenwälder.

Für uns Wanderer bedeutet dies: viele Natur- und Kulturhighlights am Wegesrand. Alles ist erreichbar auf naturnahen Pfaden und eine einheitliche Ausschilderung für ein optimales Wandererlebnis.

Ausgezeichnete Premiumwanderwege befinden sich am Albtrauf durch Felsentäler, über Wacholderheiden und durch Mischwälder. Halbtags-, Tages- und Rundtouren können wir zu den schönsten Aussichtspunkten und Einkehrmöglichkeiten machen.



Wir lieben die schwäbische Alb. Unzählige Kilometer gibt es hier zu Erwandern. Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – die Landschaft rund um die Ostalb ist in jeder Jahreszeit ein Genuss und bietet uns auch hier herrliche Fotomotive.




Rund um die Drei Kaiserberge





Im herbstlichen Kleid ist eine Wanderung rund um die drei Kaiserberge: Rechberg – Stuifen – Hohenstaufen, ein absoluter Genuss. Immer wieder eröffnen sich fantastische Blicke auf die Berge der schwäbischen Alb in voller Pracht. Besonders im Herbst leuchten die Laubwälder in herrlichen Farbenspielen.





Rund um den Rosenstein




Immer wieder sind wir begeistert vom beeindruckenden Blick vom Rosenstein. Eine entspannende Auszeit zwischendurch hat man hier oben, im Herbst oder Winter.





Wieslaufschlucht – Strümpfelbacher Wasserfallrunde von der Laufenmühle


Wanderung mit Hund

14,5 km – 460 hm





Eine wunderschöne Rundwanderung, die bei jeder Jahreszeit seinen besonderen Reiz hat. Wir waren hier im Februar, bei warmen Temperaturen unterwegs.

Vom Parkplatz an der Laufenmühle startete der Waldweg Richtung Klingenmühle. Wir bestaunten den teilweise noch gefrorenen Wasserfall, und gefrorenen Bach.



Im weiteren Verlauf ging es immer am Bach und durch die Wiesenlaufschlucht, herrlich auf Waldwegen entlang. Teilweise noch matschig, jedoch über viele idyllische Brücken und Stege.



Weiter ging es entlang des Strümpfelbaches, immer fantastisch im Wald auf schmalen Pfaden und Brücken.



Am Ebnisee führte dann der Wieslaufweg zurück bis zur Laufenmühle.



Eine mega schöne Wanderung, auch für den Sommer zu empfehlen, da sich fast die gesamte Strecke im Schatten im Wald befindet.

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT